Schlagwort: Poesie

Weiterlesen

irren

Blind folge ich Deinem Bild das schonungslos und wild ungestillt aus Ewigkeit quillt Warte, wo keine Auge sieht wo atemlos die Angst blüht bemüht um Deine Gnade Wegbegleiter meiner Pfade irre ich

Weiterlesen

(erster Tag) S.

Fühlen ohne Begriff wird das Wort not-wendig um endlose Not zu grenzen Wer da sagt gut, grenzt böse: Hinaus! Schafft Paradies und Apfel (wenigstens Außen). Definition sperrt den Leu in den Käfig Schickt das Lamm […]

Weiterlesen

Vermessen

Der König saß und vergaß, dass gekrümmt das Stundenglas an seinem Schicksalstisch, so ohne Maß die Zeit verrinnt Der Völker Frieden Sehnsucht spinnt Geschichte aus Schicksalsglut Gottesberichte Es glimmt und Gott den Weg bestimmt Es […]

Erlöst

Schlüssel der Kindheit verloren , verlegt gefunden Knoblauch auf s Brot Befreit Kleid mit Blumen verzogen , verzerrt aufgehoben enthoben , verschwebt die Tränen des Vaters des Sohnes deiner für ewig gehalten wir schreiten Beginnen […]